Unsere Post – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuellen Ausgabe 7/2016 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Aktuelle Veranstaltungen
in Deutschland und Ungarn finden Sie hier.
Bücherecke
Museen
Die Schriftleitung
Ihre Beiträge zu
Familiennachrichten und andere Meldungen senden Sie bitte an
die Schriftleitung.
Die aktuelle Doppel-Ausgabe 7-8/2016 mit folgenden Themen:
Titelthema

Vertrieben aus der Heimat

TitelthemaDer zweite Weltkrieg war im April 1946 schon be- endet – das von der Sowjetunion besetzte Ungarn gehörte zu den Kriegsverlierern. Die Gunst der Stunde nutzte der ungarische Staat die deutsche Minderheit außer Landes zu schaffen. Über 200.000 deutschstämmige, in Ungarn lebende Men- schen, wurden wegen kollektiver Mitschuld in Waggons gepfercht und nach Deutschland gefahren. Untersuchungen, ob jemand Kriegsverbrecher war, oder zum Widerstand gegen die Nazis gehörte und Leben gerettet hatte, wurden nicht gemacht – ein deutscher Name war Grund genug für die Vertreibung.
Rückblick
Besuch in Vértesboglár
RückblickIm Jahr 1988 hat die Marktgemeinde Pyrbaum in der Oberpfalz mit der damaligen Großgemeinde Csákvár offiziell eine Städtepartnerschaft be- schlossen. Nachdem sich der Ort Vértesbo- glár aber 1991 abspaltete, wurde auch mit der neuen Gemeinde eine Verbindung besie- gelt. Dies jährt sich heuer zum 25. Mal. Und da das 20. Jubiläum in Pyrbaum gemeinsam ge- feiert wurde, haben nun die Boglárer zu sich eingeladen.

Der Partnerschaftsverein hat einmal mehr die Organisation und die Durchführung dieser Reise im Auftrag des Marktes Pyrbaum übernommen.
Lesen Sie mehr...    Lesen Sie mehr...   
Kultur
»Sprach- und Traditionspflege ist wichtig, nicht die Platzierung!«
12. Landesfinale des ungarndeutschen Rezitationswettbewerbs
Kultur»Sogar manche ungarische Fußballmannschaft würde sich freuen, so viele Leute wie wir heute dabei zu haben« – meinte scherzhaft Otto Heinek, der Vorsitzende der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (LdU), als er die zahlreichen Kandidaten, Pädagogen und Eltern am 12. Landesfinale des ungarndeutschen Rezitationswettbewerbs begrüßte. Mehr als Zweihundert betrug nämlich die Zahl jener Grund- und Mittelschulschüler, die sich an den Vorentscheiden des Rezitationswettbewerbs landesweit als Beste erwiesen haben, und für den 13. Mai zum Landesfinale in die ungarische Hauptstadt eingeladen wurden. Der Austragungsort war auch heuer das Budapester Deutsche Nationalitätengymnasium und Schülerwohnheim, das seine Gäste diesmal zum ersten Mal als LdU-Schule empfing.

»Dieser Wettbewerb ist ein Fest der Sprache, ein Fest des Ungarndeutschtums, das uns allen eine große Portion Freude verleiht« – mit diesen Gedanken schickte Ildikó Tápai, Direktorin des Gymnasiums die Finalisten und ihre Begleiter in den Wettbewerb. Schüler der 1. bis 12. Klassen wetteiferten in vier Mundart-Kategorien und in sechs Hochdeutsch-Kategorien.

Lesen Sie mehr...   
Zum Feierabend
Mit interaktivem Spaziergang durch das Dorf erwartet Schom- berg (Somberek) die Touristen
FeierabendDas Traditionelle in einem modernen Gewand er- scheinen zu lassen, damit es auch für den Men- schen von heute attraktiv und aufschlussreich ist – diese Mission verkörpert sich in zahlreichen Initiativen der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (LdU), so auch in der neuesten: am vergangenen Samstag wurde der allererste ungarndeutsche Lehrpfad in Schomberg (Somberek) feierlich übergeben. Begeht man diesen, so wird man durch modern gestaltete interaktive Lehrpfadschil- der mit der besonderen Nationalitätenzu- sammensetzung des Dorfes, der Geschichte und der Gegenwart der örtlichen Ungarn- deutschen vertraut gemacht.
Personalien
Pfarrer Josef Hafner aus Wudersch (Budaörs)
PersonalienIn einem Festgottes- dienst in der Pfarrkirche St. Cosmas und Damian feierte Pfarrer Josef Haf- ner am 12. Juni 2016 sein diamantenes Prie- sterjubiläum. Hauptzele- brant der um 9.30 Uhr beginnenden Eucha- ristiefeier war Pfarrer Thomas Fritz, der Leiter der Seelsorgeeinheit Michaelsberg, zu der nach dem Eintritt Pfarrer Hafners in den Ruhestand im Jahre 2007 die bis dahin selbständigen Pfarrgemeinden Untergrom- bach, Obergrombach, Heidelsheim und Helmsheim zusammengefasst wurden.
Lesen Sie mehr...      Lesen Sie mehr...   
Unser Hauskalender 2016

weitere Infos zum Hauskalender 2016



Sie haben die Wahl ...
weitere Infos
Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben
Unsere Post
Telefon: +49 (0) 711 44 06-131 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum