Unsere Post – Startseite
Startseite » Archiv » Ausgabe 9/2018 » Personalien
Titelcover der archivierten Ausgabe 9/2018 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Aktuelle Veranstaltungen
in Deutschland und Ungarn finden Sie hier.
Bücherecke
Museen
Die Schriftleitung
Ihre Beiträge zu
Familiennachrichten und andere Meldungen senden Sie bitte an
die Schriftleitung.
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Personalien

Unermüdlich für ungarndeutsche Traditionen

Matthias Schmidt aus Wudersch (Budaörs) feierte seinen 90. Geburtstag
90. Geburtstag von Matthias Schmidt
Foto: Paul Herzog
Trotz gesundheitlicher Probleme konnte Matthias Schmidt am 7. Juli seinen 90. Geburtstag begehen. Im Kreise seiner Familie konnte er voller Freude die zahlreichen Gratulanten aus den vielen Vereinen, denen er angehört, begrüßen und die Glückwünsche entgegen nehmen. Unter den Gratulanten auch die Vorsitzenden des Budaörser Heimatvereins, Paul Herzog und Jakob Posch, die ihm im Namen der ganzen Vorstandschaft ebenfalls herzliche Glückwünsche überbrachten.

Matthias Schmidt wurde am 7. Juli 1928 in Budaörs geboren. Nach seiner Flucht bzw. Vertreibung aus seinem Heimatort im Jahre 1945 hat er nach etlichen Stationen eine neue Heimat, ein neues Zuhause, in Heilbronn-Sontheim gefunden, wo er sich in vielen Vereinen engagierte. Seine wohl größte Leidenschaft, in der er vollkommen aufging, war sicher der Budaörser Heimatverein, den er viele Jahre geprägt und mit aufgebaut hat. 1993 wurde er zum Vorsitzenden des Budaörser Heimatvereins gewählt und leitete diesen bis November 2016. Für seine überragende Leistungen und Verdienste wurde er zu dessen Ehrenvorsitzenden ernannt.

Matthias wurde für seine mannigfaltige Arbeit mit weiteren Auszeichnungen bedacht. So erhielt er das Bundesverdienstkreuz, die Ehrenbürgerschaft der Stadt Budaörs, die Ehrenmedaille der Stadt Gerlingen, die Ehrenmedaille der Gemeinde Bretzfeld, die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg, die Medaille der Stadt Heilbronn für ehrenamtliche Dienste, die Ehrung der Stadt Heilbronn für Verdienste um den Sport, den Ehrenbrief des Württembergischen Landessportbundes, die Verdienstnadel in Gold der Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn.

Matthias Schmidt war es, der die ersten Kontakte zu dem damaligen Ratsvorsitzenden János Fehérváry knüpfte und eine Partnerschaft zwischen Bretzfeld und Budaörs anregte.

Es ist seiner unermüdlichen Pionierarbeit zu verdanken, dass er gemeinsam mit dem früheren Bretzfelder Bürgermeister Herbert Sickinger das Zustandekommen der Partnerschaft ermöglichte. So konnte am 13. Mai 1989 in Bretzfeld, und am 26. Mai in Budaörs, die feierliche Unterzeichnung vollzogen werden.

Auch war er Mitgründer und Leiter des 1996 eröffneten Budaörser Heimatmuseums in Bretzfeld. Durch die guten Kontakte und durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Gemeinde Bretzfeld, mit dem damaligen Bürgermeister Föhl, in der Verantwortung des früheren Bürgermeister Sickinger, konnte das Vorhaben realisiert werden.

Im Namen aller Vereinsmitglieder wünschen wir unserem Ehrenvorsitzenden Matthias Schmidt – unserem »Motzi« viel Gesundheit und alles Liebe und Gute für die kommenden Jahre. Es gratulieren die Vorsitzenden des Heimatverein Wudersch-Budaörs.
Paul Herzog, Emmerich Baranyay, Jakob Posch
Lesen Sie mehr in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Sie haben die Wahl ...
weitere Infos
Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


Unsere Post
Telefon: +49 (0) 711 44 06-140 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum